Neuigkeiten

Heimkampftag der Regionalliga Süd

Es war der zweite Kampftag der Regionalliga Süd, doch alleine der Stimmung nach konnte man meinen, es ginge um Olympia Gold. Verantwortlich dafür waren die lautstarken Zurufe der Kampfgemeinschaft MA/HD, die jeden einzelnen ihrer Kämpfer durchgehend anfeuerte. Dazu kamen noch die beiden Highlights des Tages, ein 8 Sekunden Ippon Sieg von Sidney Mai sowie ein Last Minute Sieg von Matteo Hill.

Das Ergebnis: Gänsehaustimmung.

Doch erst einmal der Reihe nach. Unter der Leitung von Pierre Bruckmann (Organisation) und Helmut Blank (Coach) begann der Kampftag mit der Begegnung der beiden Gastmannschaften KSV Esslingen II gegen TSB Ravensburg. Nach Siegen von Ali Sarioglu (+100), Patrick Stauber (-66), Julian Stiebeling (der Kampf wurde von Seiten des KSV aufgegeben) (-90), Lukas Klemm (-60) und Jan Lorenz (-73) konnte sich der TSB am Ende mit 5:2 durchsetzen.

Dann war es soweit, der erste Kampf des 1. Judo-Teams MA/HD stand an. Im ersten Duell standen sich Tobias Diehl und Felix Kurz gegenüber. Nach einem Waza-ari und zwei Yuko konnte F. Kurz den ersten Punkt für Esslingen holen. In der zweiten Begegnung kämpften Mark Schatten gegen Marco Meier. Nach drei Shido für Meier holte Schatten nach 3:49 Minuten den ersten Punkt für das Heimteam. Danach folgte einer der beiden angesprochenen Höhepunkte. Daniel Ruf vom KSV führte lange mit einer kleinen Wertung. Doch es sollte nicht reichen. 10 Sekunden vor Schluss packte Matteo einen wunderschönen Tai Otoshi aus und gewann den Kampf mit einer mittleren Wertung. Die Stimmung in der Halle tobte. Und die Kämpfer aus MA/HD zeigten auch danach ihr ganzes Können. Frieder Schiefer gewann bis 66kg mit zwei Waza-ari gegen Kevin Weidner, um Sidney Mai und dem zweiten Höhepunkt die Matte zu überlassen. Sage und schreibe 8 Sekunden standen auf der Uhr, als Sidney seinen Gegner Toralf Kummelt mit einem sehenswerten Ippon keine Chance ließ. Den zweiten Punkt für Esslingen holte Alexander Sazin gegen Jan Mollet (-60). Im letzten Aufeinandertreffen dieser beiden Teams holte Dennis Klein mit einem weiteren Ippon gegen Johannes Krischke den 5. Sieg für das Judoteam MA/HD.

In der letzten Begegnung standen sich dann die beiden Sieger-Teams gegenüber. Leider musste man gegen den TSB Ravensburg in den ersten drei Kämpfen drei schnelle Ippons nach nicht mal einer Minute einstecken. Doch Aufgeben ist keine Option. Nach den Siegen von Pascal Bruckmann und Sidney Mai in den Klassen –66kg bzw. -90kg stand es nur noch 2:3 aus Sicht der Heimmannschaft. Am Ende reichte es dann doch nicht mehr, obwohl die Jungs alles gegeben haben.

Zum Abschluss konnte man mit dem Tag zufrieden sein, berücksichtigt man die fehlenden Kämpfer, die leider aus Verletzungsgründung oder durch die IBSA in Seoul nicht aktiv eingreifen konnten.

Benjamin Haas

Erstellt am 17.05.2015

Kategorie: Judo