Neuigkeiten

Deutsche Kata Meisterschaften des DJJV

An diesem Wochenende trafen sich Kata interessierte Judo- und Ju-Jutsu-Ka in Maintal (bei Frankfurt) um gemeinsam ihre Techniken zu verbessen und um sich unter den kritischen Blicken der Wertungsrichter gegeneinander zu messen.

Am Samstag fanden sich zunächst über 60 Teilnehmer zum Budes-Kata-Lehrgang zusammen. Auf drei Matten wurden die Kodokan-Goshin-Jitsu-No-Kata, die Kime-No-Kata sowie die Ju-No-Kata unterrichtet. Da viele der Teilnehmer Ju-Jutsu-Ka waren, fand naturgemäß deren Lieblings-Kata, die Kodokan-Goshin-Jitsu-No-Kata, den meisten Zuspruch. Unterrichtet wurden diese Kata allerdings von einem Judo-Ka: dem Kata-"Pabst" aus Wiesbaden, Klaus Hanelt (8. Dan). Doch auch für die anderen Katas fanden sich genügend Interessierte die den ganzen Tag damit verbrachten ihre Techniken zu verbessern.

Am heutigen Sonntag fanden dann am gleichen Ort die Deutschen Kata Meisterschaften des Deutschen Ju-Jutsu-Verbandes (DJJV) statt. Leider waren nicht ganz so viele Teilnehmer wie am Vortag vertreten. Für den 1.MJC starteten, wie schon vor einem Jahr, Frank Gilbert und ich (Nico d'Heureuse) in der Kime-No-Kata. Nach einem recht guten Lauf dürfen wir uns nun Deutsche Vizemeister nennen. Geschlagen haben uns, wie schon im letzten Jahr, das Paar Dieter Münnekhoff und Michael Hoffmann :-(. Den beiden aber nochmals herzlichen Glückwunsch.

(Fotos folgen demnächst)

Erstellt am 26.04.2015

Kategorie: Judo, Ju-Jutsu